Vitamine für die Familie auch in der kalten Jahreszeit!

 

Die kalte Jahreszeit schlägt oft auf unser Gemüt und Immunsystem. Vitamine und Bewegung helfen, fit durch den Herbst und Winter zu kommen.

Vitamine sind lebensnotwendig. Da der Körper sie nicht selbst herstellen kann, müssen wir sie mit der Nahrung zuführen. Neben Mineralstoffen und Spurenelementen gehören Vitamine zur Gruppe der Mikronährstoffe.
Vitamine erfüllen die verschiedensten Funktionen im Körper: Sie helfen beim Aufbau und Schutz von Zellen, stärken die Infektionsabwehr und wirken unterstützend bei der Bildung von Knochen und Blut. Sie sind an der Regulation des Stoffwechsels beteiligt und stellen teilweise auch einen Bestandteil von Enzymen dar.


Fett- und wasserlöslich
Die Vitamen A,D, E und K sind den fettlöslichen Vitaminen zuzurechnen, der Körper kann sie speichern. Ganz im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen wie die Vitamine B1, B2, B6, B12 und Vitamin C sowie Niacin, Pantothensäure, Biotin und Folsäure.
Wichtig: Wer sich vitaminreich ernähren will, muss auf die Lagerung der Lebensmittel achten, ebenso wie auf die Zubereitung der Speisen. Werden Obst und Gemüse zu lange liegen gelassen, kann das negative Auswirkungen auf den Vitamingehalt haben. Auch übermäßiges Garen zerstört die lebenswichtigen Nährstoffe.
Herbstzeit ist Schnupfenzeit: Vitamine können bei der Erkältungsprophylaxe eine wichtige Rolle spielen.


Vitamin C
... wirkt u.a. als Antioxidans, kann das Immunsystem "optimieren" und Wundheilung sowie Narbenbildung fördern. Aktuelle Studien zeigen, dass die Gabe von Vitamin C als Brausetablette oder in Pulverform unter bestimmten Umständen - etwa während Kälteperioden oder bei starker körperlicher Belastung - gegen eine Erkältung vorbeugen kann. Das Vitamin ist in vielen Obst und Gemüsesorten enthalten - beispielsweise Paprika, Brokkoli, Petersilie, Kiwi, Zitrone oder Erdbeeren. Wir empfehlen eine gesunde und ausgewogene Ernährung.


Vitamin D
Vitamin D ist am Kalzium- und Phosphatstoffwechsel beteiligt. Unter Einfluss von Sonneneinstrahlung kann es der Körper selbst herstellen. Nach dem Sommer scheinen die Vitamin-D-Speicher prall gefüllt - was aber oft ein Trugschluss ist: Durch die Verwendung von Sonnenschutz kann die Vitamin-D-Produktion stark eingeschränkt sein. Sinken die Temperaturen, gehen die Menschen weniger häufig ins Freie - was zu Vitaminmangel führen kann. Das so genannte "Sonnen-Vitamin" ist vor allem in fetten Fischen wie Hering, Makrele oder Lachs, aber auch in Eigelb, Vitamin-D-angereicherter Margarine, Milchprodukten und im Fleisch enthalten, ebenso wie in Pilzen.


Bewegung ist immer Balsam für die Seele!
Kühlere Außentemperaturen und viel Arbeit führen dazu, dass wir uns und unsere Familie weniger bewegen. Aber körperliche Aktivität wirkt positiv auf Körper und Geist! So führt Bewegung zu einer vermehrten Ausschüttung von biochemischen Botenstoffe wie Dopamin (und seinen Aufspaltungen Serotonin und Endorphin) - den so genannten Neurotransmittern.
Sie beeinflussen unser Wohlbefinden und werden deshalb auch als Glückshormone bezeichnet. Endorphine etwa haben stimmungsaufhellende Wirkung. Serotonin-Mangel kann gar die Entstehung von Depressionen begünstigen.
Beim Sport treiben werden die aktivierten Gehirnareale vermehrt durchblutet. Dadurch werden sie auch mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen, vor allem Glukose, versorgt. Je intensiver und je größer der Anteil der aktiven Muskulatur und je anspruchsvoller aus koordinativ-technischer Sicht die sportliche Aktivität, desto besser die Durchblutung.
Zudem nimmt die Ausschüttung von Stresshormonen ab. Ein Mangel an Bewegung begünstigt somit nicht nur die Entstehung von Übergewicht.


Auf geht's! Ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Kinder und Familie wird es Ihnen danken!

 

Quelle: www.netdoktor.at

 

Gesund wachsen

Fachärzte für Kinder-

& Jugendheilkunde

Dr. Daniela Kasparek

Dr. Michael Sprung-Markes

 

Thaliastraße 102-104/1/2

1160 Wien

 

Tel.: 01/493 19 47

 

ordination@gesund-wachsen.wien

 

Ordinationszeiten

Montag  09-20 Uhr
Dienstag  10-19 Uhr
Mittwoch 10-19 Uhr
Donnerstag

09-19 Uhr

Freitag

09-17 Uhr

   

Anmeldeschluss
ist jeweils eine Stunde

vor Ordinationsende.

 
Am Freitag 15.12.2017 haben wir ab 12.00 Uhr mittags wegen technischer Wartungsarbeiten geschlossen.

Das Team der Ordination Gesund wachsen ist immer werktags für Sie da, auch während Schulferienzeiten. An Feiertagen ist die Ordination geschlossen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesund wachsen